E-Vergabe

09.10.2018 | 15:30 Uhr

Der Countdown läuft. Ab dem 18.10.2018 dürfen öffentliche Auftraggeber selbst entscheiden, ob Sie Angebote für Bauvergaben nur noch in elektronischer Form entgegen nehmen. Viele öffentliche Auftraggeber schreiben bereits jetzt Ihre Aufträge über das Deutsche Vergabeportal aus. Aber was bedeutet der 18.10.2018 für Sie als Handwerksbetrieb und Bieter? Brauchen Sie eine Zertifizierung und wenn ja, wie ist das Verfahren? Wie hoch sind die Kosten? Im Rahmen der Veranstaltung werden folgende Aspekte der Themas „E-Vergabe“ näher betrachtet: Rechtliche Rahmenbedingungen und gesetzliche Fristen für die Umsetzung der eVergabe, spezifische Plattformen und Lösungen des Bundes und der Länder, elektronische Kommunikation mit den Auftraggebern, Datenformate und Übertragungswege, Anforderungen an Datensicherheit und Archivierung. Zur Vertiefung insbesondere der übertragungstechnischen Aspekte bietet der Referent am Folgetag ein Webseminar für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an. Dauer: 3 Stunden

Referent

Jan Heitkötter, IT-Lotse der HWK-Bremen als Projektpartner

Ort

Bildungsakademie, Schwarzer Weg 16, 49809 Lingen

Anmeldung

Zur kostenfreien Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich per E-Mail an unter: info@emslandhandwerk.de