IT-Sicherheit im Handwerk - technische und organisatorische Anforderungen

13.11.2018 | 17:00Uhr

Die Digitalisierung im Handwerk schreitet unausweichlich voran. Tätigkeiten wie die Zeiterfassung, die früher noch durch Handaufschreibung erledigt wurden, werden mehr und mehr am Computer oder mobil vor Ort abgewickelt. Werkzeuge und Maschinen - früher mit Handbedienung - werden heute über Software angesteuert. Die damit verbundenen Arbeitserleichterungen für die Betriebe sind natürlich wünschenswert, aber mit zunehmender Vernetzung steigt auch das Risiko, zum Ziel von Hackerangriffen, Schadsoftware, Phishing und anderen Cyberattacken zu werden. Im Rahmen dieser Infoveranstaltung wird das Thema IT-Sicherheit für Handwerksbetriebe vorgestellt und es werden technische und organisatorische Maßnahmen aufgezeigt, die als Basisschutz gegen Angriffe von außen und innen auch von Laien gut umgesetzt werden können. Dauer: 2 Stunden.

Referent

Sabrina Wurm, Beauftragte für Innovation und Technologie der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim

Ort

Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim

Anmeldung

Zur kostenfreien Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.  Bitte melden Sie sich per E-Mail an unter: betriebsberatung@hwk-osnabrueck.de